HORA Eingangsbereich

Bauherr: Holter Regelarmaturen
Planungsphase: 2006-2007
Fertigstellung: 2007

Als letzte Baumaßnahme im Rahmen der Neugestaltung für die Firma Holter Regelarmaturen wurde ein neuer Empfangsbereich mit neu gestaltetem Vorplatz geschaffen. Ein vorgesetzter gläserner Kubus umklammert nun das bestehende Bürogebäude aus den 70-Jahren und setzt so einen zeitgemäßen Akzent. Im Bereich der Außenanlagen wurde der Übergang zwischen öffentlichem, halböffentlichem und privaten Bereich zoniert und subtil gestaltet. Als Bindeglied zwischen Vorplatz und Glaskubus wird der Eingangsbereich von einem Wasserbecken umgrenzt. Drei Dachplatanen ergänzen den entstandenen atmosphärischen Raum und vermitteln zwischen Kubus und Straße. Über eine Brücke erreicht man die zurückgesetzte Eingangstür. Zurückhaltende Materialwahl, reduzierte Farb- und Formwahl bestimmen den Raum. Sie bilden den Auftakt zu immer wiederkehrenden Gestaltungsmitteln im Firmenensemble. Hierbei spielen rote Farbakzente zu schwarzen Kontrasten eine bestimmende Rolle. Ein CI für den gesamten Betrieb entsteht und kann fortgesetzt werden.​


Fotos: Klemens Ortmeyer