Grundschule Astrid Lindgren in Sennestadt

Bauherr: Stadt Bielefeld
Planungsphase: 2010-2012
Fertigstellung: 2012
Nutzfläche: 2.716m²

Neubau und Sanierung einer Grundschule

​Der Schulkomplex der Astrid Lindgren-Schule aus dem Jahr 1964 wurde komplett saniert und zusätzliche Nutzflächen in einem Erweiterungsbau untergebracht. Grundidee für den Umbau war die Ausbildung einer neuen "Mitte" als Bindeglied zwischen den verschiedenen Funktionsbereichen. Ein großzügiges Foyer und neue Verbindungsgänge formen den Gesamtkomplex nun zu einer Einheit. Alle Bereiche sind  barrierefrei zu erreichen. In dem zweigeschossigen Neubau wurden Flächen für den Ganztagesbetrieb, sowie eine Pausenmehrzweckhalle geschaffen. Die Klassen/Fachräume wurden saniert. Die äußere Hülle des Gebäudes wurde durch graue Fassadenplatten mit Akzenten aus Lärchenholzlatten geprägt. Im Innenraum geben Naturmaterialien und warme Farben den Rahmen für eine gute Lernatmosphäre. Die Sanierung wurde im laufendem Betrieb realisiert.


Fotos: Ralf Buscher